Aktivitäten - ausser reiten - auf der Ranch

Pucon liegt zentral im südchilenischen Seengebiet und ist Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Outdooraktivitäten.
Auf Antilco sind wir spezialisiert auf Reittouren, für unsere Gäste organisieren wir aber gerne jedwede andere Art von Aktivität. Dabei arbeiten wir mit den jeweiligen Spezialisten vor Ort zusammen, Raftguides, Bergführern.
Eine Vielzahl von Unternehmungen kann man problemlos auch alleine organisieren, selbstverständlich stehen wir hier gern mit Rat und Tat und bei der Auswahl der jeweils besten Veranstalter, Bergführer etc. zur Seite.
Die meissten Touren lassen sich auch spontan vor Ort buchen, bei einigen empfehlen sich ein Paar Tage Vorlauf. Für die, die auf eigene Faust unterwegs sind ist eventuell ein Mietwagen für einen oder mehr Tage von Vorteil, um den Aktionsradius zu erweitern und unabhängig von Fahrplänen die Umgebung zu erkunden. Tagestrails in Huerquehue lassen sich z.B. problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, für Wanderungen im Villarrica Park empfiehlt sich ein eigenes Auto, meisstens ist kein Allrad nötig. Gerne helfen wir auch hierbei.
Die Preise sind in chilenischen Pesos (CLP), den aktuellen Kurs kann man im Währungsrechner sehen. Die dort angegebene Kurse sind oftmals "Bankkurse" und weichen von den Kursen ab die man beim Wechseln vor Ort erhält.

Wanderungen um Pucon

Die Nationalparks um Pucon bieten eine Vielzahl von Wanderungen, eine Auswahl:

Tageswanderung im Huerquehue-Nationalpark.

Selbstorganisiert, Anfahrt mit öffentlichem Bus + Eintritt ca.10.000 CLP Auf seiner mit riesigen tausendjährigen Araukarien bewachsenen Hochebene erwarten den Wanderer vier im Urwald verteilte Bergseen. Diese Tour ist zu jeder Jahreszeit möglich, im Winter kann es bei geschlossener Schneedecke schwierig werden, den Weg zu finden.

Tagestour: Die Besteigung des aktiven Vulkans Villarrica.

Bergführer empfohlen, Agenturen stellen alles für die Besteigung notwendige Material. Preis für Führer, Material, Transport, Parkeintritt ca. 45.000 CLP Eine Tour die auch für den sportlichen Nichtbergsteiger zu bewältigen ist. Dauer des Aufstiegs etwa 5 Stunden, etwas weniger für den Abstieg. Der Blick auf die brodelnde Magma im Krater und die atemberaubende Weitsicht über das Seengebiet belohnen reichlich für die Anstrengungen.

Tagestour: Besteigung des Quetrupillanvulkans

Selbstorganisiert oder als gebuchte Tour: Eintritt ca. 6.000 CLP, eigenes Transprtmittel nötig, Mit Bergführer: ca. 45.000 CLP incl Transport + Eintritt. Einfacher als der Villarrica, Wer sich im Gelände orientieren kann kann die Wanderung alleine unternehmen, ansonsten empfiehlt sich ein Führer. Für weniger ausdauende Wanderer: eine leichte Tagesetappe (je nach Jahrezeit und Schneelage) durch Urwald und über die Baumgrenze zum Krater.

Tagestour: Geführte Wanderung im Schutzgebiet "El Cañi"

Nur mit Führer möglich, ca. 15.000 CLP Der private Park hat eine ähnliche Landschaft wie der Huerquehue, hat aber im Gegensatz zum Nationalpark Führer die die Vegetation und das Wildleben erklären können.

2 hour hike: From the farm, up the mountainside to a lookout and an ancient puma trap.

Enjoy great views of the Pucon valley and Villarica Volcano on this easy hike which starts from the farm.

3 Stunden Spaziergang: Ab der Farm zu den "Ojos de Caburgua"

Leichter Spaziergang entlang unserer Zufahrts"Strasse". Die "Ojos" Wasserfällen werden aus einem unterirdischen Fluss gespeisst .

2 Stunden Wanderung zum Aussichtspunkt und zur verfallenen Pumafalle.

Ab der Farm auf Bergpfaden in die Cerros de Quelhue, mit fantastischer Aussicht.

Raften, Kajak, Hydrospeed

Pucon ist umgeben von kristklaren Flüssen und ein Mekka für Kajaker. Wildwasser in Chile ist fast immer WW 3+, mit deutlich mehr Wasserdruck als aus den Alpen bekannt, Kajakfahren ist im grossen und ganzen nur für erfahrene Kajaker ein Genuss, für die aber richtig. Die Farm liegt direkt am Liucura Fluss, an unserer Pferdeweide befindet sich die Stromschnelle/Spielstelle die bereits mehrmals als Austragungsort der chilenischen Kajak-Rodeomeisterschaften diente. Weniger Erfahrene können die Flüsse auf Raftingtouren erkunden.

Rafting auf dem Trancura bajo, WW 3-4

Preis ca. 20.000 CLP Geeignet für Einsteiger und Familien, eine 3 stündige Exkursion, aber nur etwa 1,5 Stunde Abfahrt auf dem Fluss.

Rafting auf dem Trancura alto, WW 4-5

Preis ca. 25.000 CLP Deutlich spritziger als der Trancura bajo.

Duckytouren auf Liucura und Trancura

Preis ca. 25.000 CLP Aufblasbare 2er Kajaks, sehr kippstabil, erfordern mehr Eigeneinsatz als Rafting, sind aber im Gegensatz zu Kajaks auch ohne Vorkenntnisse zu fahren.

Hydrospeed (Riverboard)

Als Auftriebshilfe nur ein kleines Brett und mit Hilfe von Flossen schwimmt man mitten durch die Stromschnellen. Ein erfahrener Führer und ein Begleitkajaker sorgen für eine sichere Abfahrt.

Geführte Angel und Fliegenfischtouren

z.B. Liucura Halbtags 50.000 CLP Die Angelsaison in unserer Gegend beginnt am 2. Freitag im November und dauert bis zum 1. Sonntag im Mai; wobei die lohnendsten Monate November, Dezember sowie März sind. Für das Angeln benötigt man einen Lizenz, die problemlos gegen eine kleine Gebühr vor Ort erworben werden kann und für ganz Chile gilt. Bootsfüher befahren den Trancura und Liucura Fluss sowie den Tolten in Villarrica.

Auf eigene Faust angeln gehen

direkt bei uns am Ufer des Liucura oder zu Fuss etwas Flussauf unterwegs: wir haben Ruten und Blinker zu verleihen.

Geführte Kajaktouren

Verschieden Schwierigkeitsgrade ab WW III-IV+ auf den Flüssen Liucura, Trancura, Maichin, San Pedro.

Sehenwürdigkeiten um Pucon

Southern Chile and the LaSüdchile und das Seengebiet sind mehr berühmt für die unberührte Naturlandschaft als für kulturelle Sehenswürdigkeiten. Die hier ursprünglich beheimateten Mapuche haben nicht wie die Incas grosse Bauwerke hinterlassen, trotzdem mag ein nähere Blick auf deren Kultur interesant sein.

Besuch der Mapuche Gemeinde Currarehue.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln machbar, besser eigenes Auto,.Fahrzeit ca. 1 Stunde. Currarehue hat ein gut gemachtes Kulturzentrum mit Ausstellungsstücken und Erläterungen und Proben der indigenen Küche. Kurz vor Currarehua hat Anita Epulef ihr Restaurant, sehr gute Küche, lohneswert. Anita ist eine sehr aktive Streiterin für die Rechte der indigenen Bevölkerung. Verschieden kurze Wanderungen im Umkreis möglich oder Weiterfahrt nach Reigolil.

Besuch der "Colmenares Trancura" bei Currarehue

Marisol Coñuequir hat eine wunderschöne und erfolgreiche Imkerei; sie produziert Seifen und Cremes aus Bienenprodukten: Honig, Pollen, Propoleound heimischen Kräutern. Eine sehr traditionelle Mapuche Frau mit grossem Erfolg in der "Welt der Weissen". Absolut sehenswert.

Mapuche Museum Pucon.

die grösste Sammlung Chiles (dennoch ein sehr kleines Museum) indigener Schmuckstücke aus der Zeit vor der Niederwerfung.

Rodeo

Pucon besitzt einen eigenen Rodeoplatz und ist Austragungsort lokaler Derbies. Ein grösserer Rodeoplatz befindet sich in Villarrica.

Andere mögliche Aktivitäten

Entspannen in heissen Quellen.

Preis je nach Terme, z.B. "Los Pozones" bei Nacht 10.000 CLP incl. Transport Dank der starken vulkanischen Aktivität unserer Zone finden wir eine Vielzahl heisser Quellen, von den luxuriösen wie Huife die ein angeschlossenes Restaurant und Hotel haben, bis hin zu einfachen, mehr naturbelassenen Pools wie "Los Pozones".

Besuch der Huskyfarm "Aurora Austral"

Preise nach Aktivität z.B. Kindererlebnisstag 9.00 - 17.00 Program:25.000/ Kind Die Huskyfarm organisiert halb- und ganztägige Events, auch für Kinder, mit Hundecartfahrt, Abenteuertrail im hauseigenen Berg (mit Kinder Canopy, Hängebrücke, Baumhaus) Tipibauen, Lagerfeuer und vielem mehr. Ein Muss wenn man mit Kindern unterwegs ist. Huskycart und Schlittenfahrten (Saison) für Erwachsene.

Rundflüge

auch über den Krater des Villarrica. Die bequeme Art in den Krater zu schauen.

Rapelling

Abseilen in Schluchten und an Wasserfällen.

Fallschirmspringen